Maries tägliches Leben · 18. Januar 2019
Marie mag ja alle Tiere und Pflanzen sehr gerne. Aber besonders gern hat sie den Marienkäfer. Sie liebt den Marienkäfer, weil er bzw. sie auf der einen Seite so ganz scheu ist und andererseits aber auch ganz schön mutig und kontaktfreudig. So wie Marie auch. Auf der einen Seite liebt sie die Zeit alleine. Den Rückzug, die Meditationen, die eigene Yogapraxis, kreative Projekte … und andererseits den Kontakt mit ihren Mitmenschen, der Familie und auch Fremden. Außerdem hat der Marienkäfer...

Maries tägliches Leben · 11. Januar 2019
Heute ist Schnee gefallen und Marie schaut fasziniert den Schneeflocken im Mondenschein zu. Es ist ein gutes Gefühl für Marie den Schneeflocken bei ihrem Tanz zu zuschauen. So ganz verspielt und entspannt wirbeln sie durch die Luft und sinken schließlich ganz friedvoll zu Boden, Und ja, es ist Zeit geworden für den ersten richtigen Schnee, der gleichzeitig den "wahren" Winter einläutet. Nach dem Wachstum des Frühlings, der Blüte des Sommers und der Erntezeit im Herbst, ist es Zeit das...

Maries tägliches Leben · 04. Januar 2019
Marie mag es sehr, ein Neues Jahr zu beginnen. Es hat so den Elan, das Frische eines Neubeginns. Und ja. So kann man es auch sehen. Marie hat das alte Jahr abgeschlossen und startet ins neue Jahr - mit Plänen, Vorhaben, manchmal auch Vorsätzen. Sie möchte tatsächlich die Lernerfahrungen des vergangenen Jahrs nicht noch einmal machen, sondern aus so manchem Fehler gelernt haben. Das Neue wird durch Silvester, das Laute und Gesellige, vertrieben, denn es gehört gefeiert, wenn wir erneut 365...

Maries tägliches Leben · 28. Dezember 2018
Marie hat auch ein bisschen ein geteiltes Verhältnis zu Silvester. Zum einen sind ihr die immer lauter und größer werdenden Feuerwerke verhasst. Sie denkt da vor allem an die vielen Tiere, die durch das Laute regelrecht verstört und verängstigt werden. Zum anderen ist es wichtig und auch gemäß dem Brauchtum das Alte mit einem Fest und ruhig auch mit einer angebrachten Lautstärke zu verabschieden. Die bösen Geister des vergangenen Jahres zu vertreiben, damit sie im neuen Jahr nichts...

Maries tägliches Leben · 21. Dezember 2018
Marie hat so ein zweigespaltenes Gefühl bezüglich Weihnachten. Zum einen mag sie den Konsum-Wahnsinn, das Schrille und Übertriebene in der Vorweihnachtszeit überhaupt nicht. Und viele Leute überfordern sie auch in dieser Zeit mit ihren Erwartungen. Das ganze Jahr haben sich diese Menschen nicht gemeldet und dann kurz vor Weihnachten erinnern sie sich wieder an Marie und wollen dann ein ganz kurzfristiges Treffen und eine „alles-ist-gut-und-best-friend-Atmosphäre“. Und da kann Marie...

Maries tägliches Leben · 14. Dezember 2018
Marie mag ja Abschiede nicht unbedingt. Und so plant Marie auch einige Zeit ein, um das alte Jahr gebührend zu verabschieden. Diese Tage vor Weihnachten, den Rauhnächten und dem Neuen Jahr, nennt man Sperrnächte. Und so wie bei den Rauhnächten handelt es sich nicht nur um Nächte, sondern um ganze Tage. In den Sperrnächten sperren wir das alte Jahr weg, wir schließen damit ab und beenden das Alte, um uns ganz für das Neue im neuen Jahr öffnen zu können. Marie blickt dazu ab dem 08....

Maries tägliches Leben · 07. Dezember 2018
Marie liebt die Rauhnächte. Es ist für sie eine ganz besondere Zeit zwischen den Jahren. In dieser Zeit ist der „Schleier“ zu den unbewussten Kräften ganz dünn. Durch das bewusste Zeitnehmen und Beobachten, was sich in diesen Tagen zwischen den Jahren tut, kommt sie ihrer Seele und ihren Visionen und Wünsche ganz nah. Die Zeit der Rauhnächte ist eine Ruhezeit. Es gilt nichts zu steuern, zu „bearbeiten“, sondern ganz einfach „wahrzunehmen“. Es sind Lostage, in denen sich die...

Maries tägliches Leben · 30. November 2018
Marie war nicht unbedingt ein Fan der Adventzeit. Alles im Außen ist auf Massenkonsum ausgerichtet und die Besinnlichkeit dieser Zeit fehlte ihr. Und so hat sich Marie gedacht: „Warum gestalte ich mir denn nicht ganz einfach meine eigene persönliche Adventzeit?“ Daher meidet Marie in dieser besonderen Zeit des Jahres den Trubel. Sie trifft sich stattdessen mit Freunden auf eine gemütliche Tasse Tee bei ihr zuhause oder an ruhigen Orten. Ab und zu besucht sie einen besinnlichen...

Maries tägliches Leben · 22. November 2018
Marie nutzt die Kraft des Donnerstages. Sie mag Donnerstage, um noch einmal der (Arbeits-) Woche einen gewissen Drive zu geben. Donnerstage sind dem germanischen Gott Donar/Thor geweiht. Ebenbürtig dazu sind Zeus – der Himmelsvater – und Jupiter. Unsere italienischen Nachbarn bezeichnen daher den Donnerstag als Giovedi, die Franzosen als Jeudi und die Spanier als Jueves. Und ja, Jupiter steht für Optimismus, Expansion und Wachstum. Das Feurige (Jupiter ist Herrscher des Tierkreiszeichens...

Maries tägliches Leben · 15. November 2018
Marie ist eine Frau. Und daher liebt sie Freitage, denn sie sind ganz der weiblichen Energie gewidmet. Die Göttin Freya ist die Namenspatronin der Freitage. Sie steht für die Liebe. Ihre römisches Pendant ist Venus. Daher ist der Freitag im französischen „Vendredi“ und im italienischen „Venerdi“. Und so versucht Marie an Freitagen noch einmal ihre ganze Liebe in die Arbeit und in ihre Beziehungen zu stecken. Sie klärt die Unstimmigkeiten der Woche, damit alle harmonisch das Ende...

Mehr anzeigen